Chronik des Vereins für

Deutsche Schäferhunde (SV) Ortgruppe Borken

 

Der Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) Ortsgruppe Borken wurde am 5.September 1957 vom Hauptverein in Augsburg als Ortsgruppe anerkannt und eingetragen.

 

1988 wurde Herr Heinz Boppert zum ersten Vorsitzenden gewählt. Es wurden während dieser Zeit sehr viele über unsere Landesgrenze hinaus bekannte Veranstaltungen ausgerichtet. Sportsfreund Wilhelm Maikranz wurde in der Jahreshauptversammlung zum Ehrenmitglied ernannt.

Nach der Öffnung der innerdeutschen Grenze schloss man mit den Teuchernern Hundefreunden im Oktober 1992 einen Paten bzw. Freundschaftsvertrag. Etliche Vergleichswettkämpfe und Freundschaftsbesuche wurden durchgeführt.

Die erforderlichen Wasseranlagen und die Stromversorgung mit dem Elektrizitätswerk wurden in 1994 mit großer Hilfe der Vereinsmitglieder hergestellt.

 

Im November 1995 war der Schreck groß, unser Vereinsheim war in der Nacht bis auf die Grundmauern abgebrannt. Die Feuerwehren unserer Nachbargemeinden konnten trotz allergrößter Mühe nicht viel retten und somit entstand ein sehr großer Schaden für unsere Ortsgruppe.

Nun muss ein neues Vereinsheim her! Der 1. Vorsitzende Heinz Boppert setze alle Hebel in Bewegung um die Planung für das neue Vereinsheim auszuführen. Unser Vereinsmitglied Manfred Laudenbach nahm die bauliche Ausführung in die Hand und in Eigenleistung unserer Vereinsmitglieder wurde das Haus in Massivbauweise errichtet. Bei der Grundsteinlegung im April 1996 war der Bürgermeister Herr Bernd Heßler auch anwesend.

Eine Teileinweihung des neuen Vereinsheims konnte man bei dem

LG -Jugendzeltlager im Juli 1996 feiern. An diesem Jugendzeltlager nahmen über 70 Jugendliche aus dem ganzen Bundesgebiet teil.

1996 wurde unser langjährige ehemalige Vorsitzende Helmut Lohr zum Ehrenmitglied ernannt.

 

Im Jahr 1997 feierten wir unser 40-jähriges Jubiläum. Zu diesem Besonderem Anlass richteten wir einen Pokalwettkampf, die erste Bundesqualifikation zur

FCI-Weltmeisterschaft, eine LG-Zuchtschau und einen Kommersabend aus.

In der Jahreshauptversammlung 2000 legte Heinz Boppert aus gesundheitlichen Gründen sein Amt nieder und Sportskamerad

Reiner Zaschke wurde zum Neuen 1.Vorsitzenden gewählt.

 

Januar 2006 wurde Kai Laudenbach zum 1.Vorsitzenden gewählt.

In 2007 hatte unserer Verein das 50-jährige Bestehen gefeiert. Hierzu richteten wir eine Ortsgruppenzuchtschau sowie einen Kommersabend aus.

 

In 2017 feierte die Ortsgruppe Borken ihr 60 jähriges Bestehen.